NEWS

Kandidatinnen im Gedankenaustausch

Freudenstadt - Im Frauencafé, dem monatlichen Treffpunkt des Frauennetzwerks Region Freudenstadt e.V., trafen sich im Café Pause Kandidatinnen der Frauenlisten für den Kreistag Freudenstadt, für die Frauenlisten Alpirsbach und Seewald und für den Gemeinderat in Freudenstadt zu einem Gedankenaustausch über ihre persönlichen Ziele für eine Mitarbeit in der Kommunalpolitik und die bisherigen Erfahrungen in den Gremien. In Deutschland gibt es rund zwei Millionen mehr Frauen als Männer, und trotzdem sind die kommunalen Gremien überwiegend mit Männern besetzt. Eine stärkere Beteiligung von Frauen in der Politik ist das Ziel der Kandidatinnen. Vielfalt belebt die Arbeit und die Kultur in den Gremien. Es wurde auch deutlich, wie interessant die lokale Politik sein kann und welche Themen aktuell in den Gemeinden wichtig sind. Auch wenn es, wie bei allen Wählervereinigungen und Parteien, schwierig war, Kandidatinnen für die Listen zu finden, ist der Ideenreichtum zu geplanten Aktionen aus dem Kreis der Kandidatinnen bemerkenswert und die Motivation sehr hoch. Der Wunsch aller Netzwerkerinnen ist, dass möglichst viele Menschen zur Wahl gehen und auch Frauen in Ämter gewählt werden. Am besten gleich in Fraktionsstärke - also mindestens drei Mandate.